Auch während der derzeitigen Pandemielage ist die Ludwigskirche offen. Für Besucher ist es unter Beachtung der Hygieneregeln möglich, zu den üblichen Öffnungszeiten (Dienstag - Sonntag von 11.00 h bis 17.00 h) die Ludwigskirche zum stillen Gebet und zur inneren Einkehr aufzusuchen und sie zu besichtigen.

 

Jeden Samstag findet um 12.00 h das Mittagsgebet mit der Versöhnungslitanei aus Coventry statt, danach folgt die Musik zur Marktzeit mit anschließender öffentlicher Führung.

 

In der Ludwigskirche werden Gottesdienste gefeiert. Aktuelle Informationen dazu, wann und wie man auf welchem Weg an den Gottesdiensten auch im Internet teilnehmen kann, sind auf der Seite der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken. Dort sind auch weitere liturgische Angebote. Außerdem hat die Kirchengemeinde einen Youtube-Kanal für die Ludwigskirche eingerichtet, auf dem Gottesdienste und andere Veranstaltungen aus der Ludwigskirche zum Mit- und Nachfeiern sind. Der Posaunenchors Saarbrücken https://www.youtube.com/channel/UCjZ2QboPS0RbThDRsEZ78MA  hat ebenfalls einen Youtube-Kanal eingerichtet - auch mit Aufnahmen aus der Ludwigskirche.

Die Ludwigskirche

Die Ludwigskirche zu Saarbrücken ist das Wahrzeichen der Landeshauptstadt Saarbrücken und eines der bedeutendsten  Bauwerke des Saarlandes sowie ganz Südwestdeutschland.

Sie steht im Eigentum der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken und wird unterstützt von der Stiftung Ludwigskirche.

Seit 2021 ist die Ludwigskirche Mitglied der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland und Pilgerstation am Jakobsweg sowie am Projekt "Sternenweg".

In der Ludwigskirche ist die Statue des Apostels Jakobus im südlichen Querhaus aufgestellt. Diese Statue stand ursprünglich neben anderen Statuen auf der Balustrade der Ludwigskirche. Bei der Zerstörung der Ludwigskirche bei den Bombenangriffen in der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober 1944 wurde viele Statuen beschädigt und zerstört. Die Statue des Jakobus wurde damals so schwer beschädigt, dass man sie nicht wieder herrichten und auf der Balustrade aufstellen konnte. Sie lagerte viele Jahre im Gemeindezentrum.

Seit 2017 steht die Statue als Mahnmal gegen den Krieg als Zeichen für Frieden und Versöhnung in der Ludwigskirche. Neben dieser Statue befindet auch sich das Nagelkreuz, dass der Ludwigskirche als Mitglied der Nagelkreuzgemeinschaft aus Coventry verliehen wurde..

Pilger*innen können zu den Öffungszeiten der Ludwigskirche oder nach einem Gottesdienst einen Pilgerstempel erhalten.


Die Turmfalken sind da

Sie ist da!

Unser wunderschönes Turmfalkenweibchen im Turm der Ludwigskirche!

Schon im Winter 2019/20 haben wir in Zusammenarbeit mit dem Nabu im Turm der Ludwigskirche einen Turmfalkenkasten installiert. Doch dieser wurde zunächst von keinem Turmfalken angeflogen. Der leere Kasten musst im Frühsommer 2020 wieder geschlossen werden, um Tauben davon abzuhalten, den Kasten für sich zu vereinnahmen.

Doch in diesem Frühjahr wurde ein Turmfalke gesichtet und nutzt den Kasten nun wohl auch dauerhaft. Ob es sich tatsächlich nur um ein Weibchen handelt oder schon um ein Pärchen, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen. In Absprache mit dem Nabu versuchen wir die Falken nicht zu stören, um damit einen eventuellen Bruterfolg nicht zu gefährden.

Nach unseren Informationen, nutzen Turmfalken ihre einmal ergatterten Brutstätten längerfristig. Deshalb möchten wir im Spätherbst, wenn die Turmfalken in ihr Winterquartier gezogen sind, eine Webcam am Kasten zu installieren. Dann kann ab dem Frühjahr 2022 mit etwas Glück auf unserer Homepage verfolgt werden, wie ein Turmfalkenkücken heranwächst.

Sie möchten uns unterstützen? Wir würden uns freuen. Spenden können Sie unter dem Stichwort Turmfalke auf das Spendenkonto der Freunde der Ludwigskirche:
DE19 5905 0101 0067 1253 28.

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bei der Überweisung bitte Ihre Adresse an.  


Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Gospel-Open-Air vor der Ludwigskirche

„And the walls came tumbling down”

Ludwigsplatz, 02.10.2020, 19:00 Uhr

Musikalische Vesper

J.S.Bach, Kantate Nr. 150 „Nach dir Herr verlanget mich“
M.A.Charpentier, Magnificat  H80

Ludwigskirche, 04.10.2020, 17:00 Uhr

La musique française à Sans-Souci

Le Concert Lorrain

Ludwigskirche, 21.10.2020, 18:00 Uhr

La musique française à Sans-Souci

Le Concert Lorrain

Ludwigskirche, 21.10.2020, 20:00 Uhr